E-Zigarette

Seite 1 von 2
67 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 60

Da es sich bei der E-Zigarette um ein Elektrisches Produkt handelt, sind vor dem Kauf einige Erklärungen notwendig. Die Elektro Zigarette besteht aus dem Akku und dem sogenannten Clearomizer, indem sich die Verdampfer Einheit befindet. Bei den ersten E-Zigaretten Produkten wurde der Clearomizer direkt ausgewechselt, modernere Verdampfer verfügen meistens über wechselbare Verdampfer Köpfe. Verdampfer mit wechselbaren Heizelementen werden als BDC oder BCC Clearomizer bezeichnet, sofern der Verdampfer Kopf in die Basis geschraubt wird. Dadurch ist der Verdampfer Kopf immer von E-Liquid umgeben und kann für einen besseren Geschmack sorgen. Um eine stärkere Dampfentwicklung zu gewährleisten wird der elektrische Widerstand mithilfe einer zweiten Wicklung halbiert, heutige Verdampfer können auch Heizelemente mit bis zu drei verbauten Wendeln verwenden. Die Verdampfer Einheit ist ein zu einer Wendel gewickelter Heizleitdraht, durchzogen mit einer Faser für die Liquidversorgung. Das Elektro Zigaretten Liquid wird durch die Kapillarität von Baumwolle oder Silicat Docht zur Wicklung geführt und freigesetzt sobald sich der Draht erhitzt. Für die Stromversorgung stehen zwei verschiedene Prinzipe zur Wahl. Im Regelfall wird ein Knopf gedrückt wodurch der verbaute Heizleitdraht mit Strom versorgt wird und das Elektro Zigaretten Liquid freisetzt. Eine weitere beliebte Variante ist der E-Zigaretten Akku mit Zugmechanik, bei dem ein Unterdruck erzeugt wird und durch die verbaute Mechanik für den notwendigen Kontakt sorgt. Da die meisten handelsüblichen E-Zigaretten Akkus über das gängige 510er/eGo Gewinde verfügen, könne die meisten Clearomizer mit einer beliebigen Zelle betrieben werden.

Die Elektro Zigarette im Wandel der Zeit

1965 wurde im Amerikanischen Raum die erste Idee einer E-Zigarette zum Patent gebracht. Die Umsetzung eine Aromatisierte oder gar nikotinhaltige Flüssigkeit zum Verdampfen zu bringen, blieb allerdings aus mangelnder Nachfrage und der noch nicht ausgereiften Technik aus. Im Jahr 2000 erfand der Chinesische Pharmakologe Hon Lik nach der Lungenkrebs Erkrankung seines Vaters, die erste tatsächlich funktionierende E-Zigarette. Nach einigen Jahren der Entwicklung wurde 2004 von Hons Firma Ruyan, die erste Marktreife E-Zigarette vorgestellt. Das dieses Produkt auch von anderen Firmen aufgenommen wurde, verhalf der E-Zigarette sich in einer unübertroffenen Geschwindigkeit weiterentwickeln zu können. Heute besteht bereits ein großer Markt für die E-Zigarette, die sowohl für die Rauchentwöhnung als auch für einen weniger schädlichen Nikotin Konsum nützlich sein kann. Zur Zeit erfreuen sich die sogenannten Sub Ohm Clearomizer einer besonders großen Nachfrage, die mit einem elektrischen Widerstand unter einem Ohm für eine besonders hohe Leistung sorgen und somit eine besonders starke Dampfentwicklung versprechen.

Schädliche Wirkungen von E-Zigaretten

Bei E-Zigaretten wird eine Aromatisierte, manchmal auch Nikotinhaltige Flüssigkeit erhitzt und somit zum Verdampfen gebracht. Das dadurch entstehende Aerosol wird inhaliert und die freigesetzten Inhaltsstoffe werden vom Organismus aufgenommen. Da bei diesem Prozess eine weit niedrigere Temperatur erreicht wird als beim Verbrennungsprozess der Konventionellen Zigarette, werden auch weit weniger Stoffe gespalten und freigesetzt. Dennoch wird bei der E-Zigarette ebenfalls ein Fremdstoff vom Körper aufgenommen, weshalb diese Produkte als gesundheitsschädlich zu deklarieren sind. Die Temperatur bei der im Normalfall der Tabak in Zigaretten verbrannt wird beträgt etwa 700 bis 800 °C wodurch mindestens 5.600 verschiedene Substanzen nachgewiesen werden können.

Da bei der E-Zigarette die Flüssigkeit auf die Temperatur gebracht wird bei der das Liquid freigesetzt wird, entstehen bei höchstens 150 Grad gerademal 60 bis 100 unterschiedliche Stoffe. Während durch die Verbrennung krebserregende Produkte wie Benzo(a)pyren, Acetaldehyd und Nitrosamine erzeugt werden, konnten derartige Stoffe in der E-Zigarette nicht nachgewiesen werden. Allerdings sind zurzeit noch keine aussagekräftigen Forschungsergebnisse vorhanden, weshalb der Dampf und dessen Inhaltsstoffe bei der Verwendung unterschiedlicher Materialien überprüft werden muss. Da für die Aufnahme des E-Zigaretten Liquid unterschiedliche Materialien wie Glasfasern oder Baumwolle Verwendung finden und der Heizleitdraht von Nickel-Chrom, Kanthal bis hin zu Edelstahl Draht für Temperatur regelbare Geräte in allen möglichen Ausführungen erhältlich ist, sind diesbezüglich noch einige Informationen einzuholen.

Rauchentwöhnung mit der E-Zigarette

Die Dampferhütte steht für qualitativ hochwertige E-Zigaretten und E-Zigaretten Liquids. So sind bei uns nicht nur E-Zigaretten Liquids und Starter Sets erhältlich, sondern auch ein großes Sortiment an Zubehör für selbst Wickler und selber Mischer. Die Ansicht mit der E-Zigarette das Rauchen aufzugeben möchten wir nicht vermitteln, da es sich beim Dampfen lediglich um eine alternative Methode der Nikotinaufnahme handelt. Möchten Sie das Rauchen aufgeben, empfehlen wir diesbezüglich den Hausarzt zu konsultieren. Wer die Nikotinaufnahme als Genussmittel sieht und lediglich eine weniger belastende Alternative sucht, ist mit den hochwertigen E-Zigaretten der Dampferhütte bestens bedient. Die in der E-Zigarette verdampfte Flüssigkeit (Liquid) hat den Vorteil dass sich die kleinen Partikel sehr schnell mit der natürlichen Luftfeuchtigkeit verbinden und im Gegensatz zum Zigaretten Rauch nicht im Raum bestehen bleibt. Dadurch werden Personen in der näheren Umgebung nicht von störenden Gerüchen oder den schädlichen Inhaltsstoffen belästigt. Der Dampf einer E-Zigarette riecht eher erfrischend, fruchtig oder süß. Einer der deutlichsten Vorteile der E-Zigarette gegenüber der normalen Tabak Zigarette liegt wohl darin das keine Glut vorhanden ist und somit die Entstehung eines Brandes stark minimiert wird. Mögliche Gefahren die von der E-Zigarette ausgehen sind allerdings nicht komplett auszuschließen. So kann beispielsweise bei einer zu starken Leistung die E-Zigaretten Akku Zelle beschädigt werden, wodurch sich die beinhaltete Chemie vermengen kann was zum ausgasen des Akkus führt. Sollte die Zelle nicht die Möglichkeit haben den dadurch entstehenden Druck abzulassen, kann die Energie explosionsartig freigesetzt werden und zu etwaigen Schäden in der unmittelbaren Umgebung führen. Deshalb sollten E-Zigaretten Akkus und Zellen für Akkuträger immer so gelagert werden wie vom Hersteller empfohlen. Abweichende Lagerungs- und Anwendungsmethoden können zu Schäden Ihrer E-Zigarette und in weiterer Folge zu der Entwertung der Gerätegarantie führen.

E-Zigaretten und Liquids kaufen

Die E-Zigarette steigert Ihre Lebensqualität

Auch wenn die E-Zigarette nicht gesundheitsfördernd ist, kann sie der Steigerung Ihrer Lebensqualität beisteuern. Da der Organismus durch den Dampf nicht so stark belastet wird wie beim Konsum einer Tabak Zigarette wird sowohl das Atmen erleichtert und auch der Geschmacks- und Geruchssinn können sich von diversen Ablagerungen erholen. Sogar die Tumorentstehung senkt sich gegenüber der Tabak Zigarette um den Faktor 10 - 450, da etliche Verbrennungsprodukte wegfallen. Nachzulesen ist der Beitrag des Regensburger Lungenfacharztes Prof. Dr. Christian Schulz über den nachfolgenden Link. E-Zigaretten Risiko

Natürlich können bei der Verwendung unterschiedlicher E-Zigaretten Liquids entsprechend andere Inhaltsstoffe freigesetzt werden. Aus diesem Grund ist es uns ein besonderes Anliegen alle vorhandenen Bestandteile unserer Dampferhütte E-Zigaretten Liquids offen darzulegen und diese auch nicht mit zusätzlichen Geschmacksverstärkern und künstlichen Farbstoffen zu belasten. Somit sorgen wir dafür dass unsere E-Liquids den Organismus nicht mehr belasten als unbedingt notwendig. Die Basis unserer hochwertigen in Österreich produzierten E-Zigaretten Liquids wird von Avoria bezogen. Der deutsche Hersteller bezieht seine Rohstoffe ebenfalls von ausschließlich deutschen Produzenten und Lieferanten, die durch modernste Abfüllanlagen wie sie auch in der Pharmaindustrie verwendet werden zu dem Premiumprodukt Ihres Vertrauens verarbeitet werden. Für den einmaligen Geschmack der E-Zigaretten Liquids sorgt der italienische Lebensmittel Aromen Hersteller FlavourArt. Da allerdings nicht nur der Geschmack eine Rolle spielt, sorgt FlavourArt selbst für die Erforschung der Auswirkungen von E-Zigaretten Dampf auf die Lebende Zelle. Bei FlavourArt Clearstream werden die Ergebnisse der Studie in regelmäßigen Abständen veröffentlicht und Veränderungen berichtigt. Somit können Sie immer nachvollziehen welche Stoffe Sie Ihrem Körper zuführen mit dem beruhigenden Gedanken ein österreichisches Qualitätsprodukt zu verwenden.

Das Dampferhütte Trafikanten Partnerprogramm

Wir von der Dampferhütte möchten allerdings eine Verbesserung der derzeitigen Lage herbeiführen und leben eine vernünftige Lösung aus. Mit dem Trafikanten Partnerprogramm möchten wir darstellen das eine Zusammenarbeit zwischen Trafikanten und Österreichischen E-Liquid Produzenten durchaus möglich ist. Die österreichischen Trafikanten sind herzlich willkommen den aufsteigenden Markt der E-Zigarette zu nutzen und sich bei Bedarf mit E-Zigaretten Liquids Made in Austria einzudecken. Bei einer Partnerschaft mit der Dampferhütte kommen Sie allerdings nicht nur in den Genuss qualitativ hochwertiger E-Zigaretten Produkte, wir lassen Ihnen auch alle Informationen zukommen die für den Fachgerechten Verkauf und die notwendige Beratung wichtig sind. Da es sich bei E-Zigaretten um Elektrische Geräte mit einem Akku handelt, müssen dem Endkunden entsprechende Warnhinweise und die korrekte Handhabung nahegelegt werden können. Bei einem Verbot für Händler die E-Zigaretten Liquids an den Endkunden zu verkaufen, wird es auch nicht mehr möglich sein derartige Produkte aus dem Internet zu bestellen, wodurch die Produktpalette von Tabakfreien E-Zigaretten Liquids der Tabakindustrie vorbehalten bleibt. Die Dampferhütte möchte nicht gegen, sondern mit anderen österreichischen und anderen internationalen Firmen zusammenarbeiten, um gemeinsam in eine Rauchfreie Zukunft gehen zu können.

Dampferhütte Shop in Wien

Fasangartengasse 1
1130 Wien

Tel.: +43/(0)1/34 10 430
email: shop@dampferhuette.at


Dampferhütte Shop in St. Pölten

Porschestraße 23a

3100 St. Pölten
Tel.: +43/ (0)2742 415 15
email: st.poelten@dampferhuette.at

Dampferhütte Shop in Graz

Reininghausstrasse 30

8020 Graz
Tel.: +43/ (0)316 417 100
email: graz@dampferhuette.at

Dampferhütte Shop in Linz

Schumannstrasse 1-3

4020 Linz
Tel.: 0732-291 100
email: linz@dampferhuette.at

Öffnungszeiten für alle Filialen:
Mo.- Fr.: 9.00 - 18.00 Uhr
Sa.: 10.00 - 16.00 Uhr
So. und Feiertag geschlossen!

Kartenzahlung bei Dampferhütte Wien. Master Card, Visa.